Offener Brief an die Schweizer Parlamentarier

Hier PDF herunterladen

UPDATE 07.05.2020: Der Brief wurde von openpetition.eu gesperrt, angeblich weil die Daten die ich gebe nicht aus seriösen Quellen kommen.

Ich gebe mit online-Petitionen auf.

UPDATE 06.05.2020: Der Brief wurde von change.org zensiert. Ich habe dies gerade an die Parlamentarier geschrieben:

Sehr geehrte Nationalrätin, sehr geehrter Nationalrat, sehr geehrter Ständerat,

Es tut mir leid, Sie in diesen Tagen intensiver Arbeit zu stören, aber ich denke, es ist notwendig, Ihnen mitzuteilen, dass die Petition “Offener Brief an die Mitglieder der Bundesversammlung” wegen “Verletzung von Gemeinschaftsregeln” von der Online-Plattform change.org entfernt wurde. Dies sind die Regeln:

  • Keine Hassreden
  • Keine Gewalt
  • Geben Sie sich nicht als andere aus
  • Verletzen Sie nicht die Privatsphäre anderer
  • Nicht schikanieren
  • Seien Sie nicht unnötig graphisch
  • Richten Sie Kindern keinen Schaden an
  • Kein Spam
  • Brechen Sie nicht das Gesetz

Wenn Sie den Brief gelesen haben, werden Sie bestätigen, dass er gegen keine dieser Regeln verstoßen hat. Wenn Sie es nicht gelesen haben, bitte ich Sie, es zur Überprüfung zu lesen.

Der Einspruch des Briefes war also mehr als gerechtfertigt. Es gibt eine ungeheure Zensur im Internet, die die Demokratien auf der ganzen Welt aushöhlt.

Ich bitte Sie, noch einmal an die Werte zu appellieren, die wir als Nation seit Jahrhunderten vertreten, und alles zu tun, um dieser Situation so schnell wie möglich ein Ende zu setzen.

Bis gestern, 05.05.2020, war der Brief von über 10.000 Personen unterzeichnet worden, und ich habe gestern Morgen die Liste mit dieser Anzahl von Unterzeichnern heruntergeladen, die Sie im Anhang finden.

Danke.

Mit tiefem Respekt

Mirko Kulig


Dies ist eine ähnliche Petition, die Sie unterzeichnen können: https://www.openpetition.eu/ch/petition/online/die-corona-massnahmen-in-der-schweiz-sind-nicht-gerechtfertigt


Sehr geehrte Nationalrätin, sehr geehrter Nationalrat, sehr geehrter Ständerat,

Im Zusammenhang mit der aktuellen Gesundheitskrise des Neuen Coronavirus möchten wir Ihnen unsere Beobachtungen und Sorgen über die Art und Weise, wie diese Krise gehandhabt wurde und wird, mitteilen, und wir hoffen, dass Sie so bald wie möglich eingreifen werden, um die Normalität so schnell wie möglich wiederherzustellen.

  1. Die Zahlen

Wir halten es für unerlässlich, die Daten sorgfältig auszuwerten, da sie im Gegensatz zu allen anderen Informationen eine objektive, teilbare und unhinterfragbare Sichtweise vermitteln.

Am 11. März 2020 erklärte die Weltgesundheitsorganisation, dass Covid-19 “als Pandemie charakterisiert werden kann[1]“. Diese Terminologie ist sehr wichtig, wir möchten darauf hinweisen, dass die Weltgesundheitsorganisation die Pandemie nicht erklärt hat, sondern nur gesagt hat, dass die Krankheit “als Pandemie charakterisiert werden kann”. In den folgenden Tagen begannen Nachrichten zu kursieren, die auf vorausschauenden Computermodellen basierten, die bis zu 22 Millionen Todesfälle allein in den Vereinigten Staaten vorhersagten[2], und mit Staatsoberhäuptern wie Angela Merkel, die sagte, dass bis zu 70% der deutschen Bevölkerung infiziert sein würden[3].

Zu Recht hat die Schweiz Massnahmen zur Eindämmung der “Pandemie” ergriffen. Diese Maße basierten auf damals verfügbaren Daten, die aus computergestützten Vorhersagemodellen abgeleitet wurden, und wurden sicherlich auf der Grundlage des damaligen Wissens angepasst.

Seit diesem Datum sind mehr als anderthalb Monate vergangen, und wir verfügen nun über Daten über die Entwicklung der Pandemie.

Zum heutigen Tag (28.04.2020) gab es[4]:

  • 29.164 Fälle von Coronavirus
  • 1.665 Tote

In Deutschland zählen wir heute, im Gegensatz zu den Prognosen von vor anderthalb Monaten:

  • 158.758 Fälle von Coronavirus
  • 6.126 Tote

All diese Daten sind rückläufig, sowohl die Zahl der Neuinfektionen als auch die Zahl der Verstorbenen.

Im Vergleich zu dem, was Frau Merkel sagte, die etwa 57,4 Millionen Infizierte (70% von 82 Millionen) vorhersagte, gab es also 158.758 Infizierte, das sind 0,19% der deutschen Bevölkerung. In der Schweiz beträgt der Prozentsatz der Infizierten 0,34% der Bevölkerung, mit einer Sterblichkeitsrate von 0,019%, wenn man sie auf die Gesamtbevölkerung des Landes berechnet.

Die Gesamtzahl der Todesfälle weltweit liegt derzeit bei 211.663.

Diese Studie der Universität Edinburgh vom 22. Oktober 2019[5], in der die weltweite Sterblichkeit eines normalen Grippevirus analysiert wird, besagt, dass die Weltgesundheitsorganisation die Zahl der jährlichen Grippetodesfälle weltweit auf 250.000 bis 500.000 schätzt. Die Coronavirus-Zahlen liegen daher noch vollkommen innerhalb dieser Einschätzung.

Um nur eine zusätzliche Zahl zu nennen: Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr etwa 1,3 Millionen Menschen an Tuberkulose. Diese Zahl ist mehr als 6-mal höher als die Zahl der bisherigen Todesfälle durch das Coronavirus. Eine Tuberkulosepandemie wurde nie ausgerufen, und es wurden nie Maßnahmen ergriffen, um die verfassungsmäßigen Freiheiten einzuschränken.

Sicherlich haben die weltweit eingeführten Maßnahmen die Zahl der Infektionen und Todesfälle begrenzt. Aber wenn wir uns die Daten aus Schweden ansehen, das keine Beschränkungen auferlegt hat (nur empfohlen hat), viel mehr wirtschaftliche Aktivitäten offen gehalten hat als jedes andere Land, nicht alle Schulen geschlossen hat, sind die Daten ähnlich wie in anderen Ländern:

Schweden (Bevölkerung: 10,23 Millionen)

  • 18.926 Fälle von Coronavirus
  • 2.274 Tote
  • Prozentsatz der Bevölkerung, der sich mit der Krankheit infiziert hat: 0,185%.
  • Prozentsatz der Bevölkerung, der an der Krankheit starb: 0,02%.

Weitere wichtige Daten stammen vom Italienischen Höheren Institut für Gesundheit, die am 7. März 2020 veröffentlicht wurden[6]:

  • Durchschnittsalter des Verstorbenen: 81,4 Jahre
  • 78,5% der Verstorbenen hatten 2 oder mehr Vorerkrankungen

Die Auswertung dieser Daten überlassen wir den Experten. Wir für unseren Teil beschränken uns darauf, darauf hinzuweisen, dass das Verhalten des Coronavirus sowie das damit verbundene Todesrisiko dem der normalen saisonalen Grippe sehr ähnlich zu sein scheinen, für die nie Maßnahmen zur wirtschaftlichen Abschottung, sozialen Distanzierung und Einschränkung der persönlichen Freiheiten ergriffen wurden.

Wir sind der Meinung, dass angesichts der nun vorliegenden tatsächlichen Daten eine Neubewertung der Maßnahmen absolut notwendig ist. Die derzeit noch geltenden Maßnahmen wurden angewandt, als man glaubte, dass es Millionen von Infizierten und Millionen von Toten geben würde. Die aktuellen Daten zeigen, dass dies nicht der Fall war. Die Maßnahmen sollten daher unserer Meinung nach so schnell wie möglich aufgehoben werden.

Der amerikanische Präsident Donald Trump, im Einvernehmen mit Surgeon General Jerome Adams, hat auch beschlossen, auf computergestützte Vorhersagemodelle zu verzichten und reale Daten zu verwenden[7].

Dies scheint also keine allzu seltsame Strategie zu sein.

  • Zurechnung von Todesfällen

Eine Analyse der Zurechnung von Todesfällen im Fall von Covid-19 findet sich in der Ausgabe der Zeitung Ktipp vom 22. April 2020[8].

Aus ihrer Analyse geht hervor, dass im Gegensatz zu dem, was normalerweise getan wird, wo, wenn eine Person bereits zum Beispiel an Krebs leidet und infolge einer Grippe stirbt, die Todesursache dennoch dem Krebs zugeschrieben wird, mit dem Covid-19, wenn eine Person nach einem positiven Test stirbt, die Todesursache dem Covid-19 zugeschrieben wird. Wenn also eine Person mit Covid-19 stirbt, starb sie von Covid-19. Dies, so der zitierte Artikel, steht in starkem Kontrast zu den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation, die für Menschen mit schweren Grundkrankheiten vorschreibt, dass, wenn eine Grippe auftritt, die zum Tod des Patienten führt, die Todesursache die schwere Grundkrankheit bleibt.

Wir bitten Sie, mit dem Gesundheitsministerium die Gründe zu klären, warum ausnahmsweise von dieser Vorgehensweise Gebrauch gemacht wird.

Wir möchten hinzufügen, dass aus den zuvor vorgelegten Daten über die Verteilung der Todesfälle nach dem Alter der italienischen Gesundheitsbehörde klar hervorgeht, dass die am stärksten gefährdeten Personen diejenigen sind, die bereits an früheren Pathologien leiden. Der Delegierte des Bundesamtes für Gesundheit, Daniel Koch, bestätigte das sehr geringe Ansteckungsrisiko bei Kindern (die keine Vorerkrankungen haben)[9].

Weitere Analysen der Daten wurden von diesem Schweizer Bürger vorgenommen[10].

  • Negative Auswirkungen von sozialer Distanzierung und Quarantäne

Wir sind auf eine Erklärung von zwei amerikanischen Ärzten, Dr. Dan Erickson und Dr. Artin Massihi, aufmerksam gemacht worden, die in der Notaufnahme von Kern County in Kalifornien tätig sind.

Die Ärzte haben Tausende von Tests für Covid-19 durchgeführt und viele Patienten behandelt. Sie sind kompetente Menschen, die sich täglich mit dem aktuellen Gesundheitsnotstand auseinandersetzen.

Aus ihrer Datenanalyse (die sich in diesem Brief widerspiegelt) geht aus den heute tatsächlich verfügbaren Daten nicht hervor, dass ein Virus viel aggressiver ist als eine normale Grippe.

Die Ärzte berichten jedoch von den schweren Schäden, die durch die Isolation verursacht wurden. Sie berichten über eine Zunahme von häuslicher Gewalt, Missbrauch und Alkoholismus[11]. Darüber hinaus glauben sie auf der Grundlage immunologischer Kriterien, dass die Isolation und das Fehlen eines ständigen Kontakts mit Bakterien und Viren durch Masken, Handschuhe und soziale Isolation zu einem Rückgang der Antikörper führt, was in Zukunft die Gesundheit der Menschen untergraben könnte. Sie fügen hinzu, dass Handschuhe in Supermärkten, da nachgewiesen wurde, dass Viren mehrere Tage auf Plastik überleben können, die Verbreitung des Virus sogar verschlechtern könnten, so dass es sich von einem Objekt zum anderen bewegen kann.

  • Zensur

Mit grosser Sorge haben wir von der Verhaftung des Schweizer Arztes Thomas Binder erfahren. Wir waren nicht in der Lage, die Anklage gegen die Verhaftung zu verstehen. Eine Fernsehsendung sprach von nicht näher spezifizierten Bedrohungen[12]. Thomas Binder ist im Internet sehr aktiv und setzt sich kritisch mit Covid-19 auseinander. Die Tatsache, dass der Arzt inzwischen entlassen wurde, scheint darauf hinzudeuten, dass die Vorwürfe nicht bestätigt wurden[13].

Dies deutet jedoch darauf hin, dass die Meinungsfreiheit in der Schweiz kein Recht mehr ist, obwohl die Bundesratsverordnungen zum Covid-19-Notstand keine Einschränkungen der Meinungsfreiheit erwähnen.

Wir bitten Sie, die Gründe, die zur Verhaftung dieses Arztes geführt haben, zu klären und gegebenenfalls eine Untersuchung gegen die Verantwortlichen einzuleiten.

Ebenso gibt es eine zunehmende Zensur der wichtigsten sozialen Medien. Youtube hat offen erklärt, dass es Videos über Covid-19 und 5G zensieren wird[14]. Geschätzte Ärzte mit jahrzehntelanger Erfahrung werden systematisch zensiert. Der einzige Richter und Vollstrecker der Zensur sind die Sozialen Medien selbst, die keiner Regierung gegenüber für ihre Handlungen rechenschaftspflichtig sind.

Es ist klar, dass die Schweiz nicht die Macht hat, einem amerikanischen Unternehmen zu diktieren, wie es vorzugehen hat. Wenn die Rede- und Diskussionsfreiheit in dieser Nation ein Recht ist, glauben wir dennoch, dass die Regierung die Pflicht hat, zum Schutz dieses Rechts zu handeln.

  • 5G und Covid-19

Bis April 2020 war die Stop5GAppeal-Initiative bereits von 353 Personen unterzeichnet worden, die alle im medizinischen oder wissenschaftlichen Bereich qualifiziert sind[15].

Wir sind auf ein Interview mit dem Nobelpreisträger für Medizin, Luc Montagnier, aufmerksam geworden, in dem er die Hypothese aufstellt, dass die 5G-Antennen in China zur pathogenen Kraft des Virus beigetragen haben könnten[16].

Langsam entstehen Studien, die einen möglichen Zusammenhang zeigen[17][18][19].

Der US-Senatsausschuss für die Sicherheit von 5G befragte 2019 Vertreter von US-Telefongesellschaften, die bestätigten, dass keine schlüssigen Studien über die Sicherheit von 5G für die menschliche Gesundheit durchgeführt wurden[20][21].

Wir sind nicht in der Lage zu sagen, ob 5G sicher ist oder nicht, wir sind nicht in der Lage zu sagen, dass es eine Korrelation zwischen 5G und Covid-19 gibt, aber wir glauben, dass Studien unabhängig und nicht von Telefongesellschaften durchgeführt werden sollten, und vor allem glauben wir, dass die Debatte offen und öffentlich bleiben sollte. Und zwar aus dem einfachen Grund, weil dies in der Wissenschaft schon immer der Fall war. Es gibt Wissenschaftler, die die eine Sache unterstützen, und andere, die eine andere unterstützen. Das ist normal. Die einzige Möglichkeit, der Wahrheit näher zu kommen, besteht darin, die Debatte und die Forschung fortzusetzen. Es gibt keinen einzigen Wissenschaftler, der die Wahrheit in der Hand hat, und andere liegen alle falsch. Man kommt nicht an die Wahrheit heran, wenn einige Wissenschaftler zensiert werden, wie es Youtube und andere soziale Medien tun.

Sehr geehrte Schweizer Parlamentarierin, sehr geehrter Schweizer Parlamentarier, Sie vertreten zusammen mit den anderen Parlamentariern das Schweizer Volk. Sie sind verantwortlich für die Einhaltung der vom souveränen Schweizer Volk verabschiedeten Schweizer Verfassung.

In der Schweizer Verfassung lesen wir:

Art. 148 Stellung

1 Die Bundesversammlung übt unter Vorbehalt der Rechte von Volk und Ständen die oberste Gewalt im Bund aus.

Art. 169 Oberaufsicht

1 Die Bundesversammlung übt die Oberaufsicht aus über den Bundesrat und die Bundesverwaltung, die eidgenössischen Gerichte und die anderen Träger von Aufgaben des Bundes.

 Mit tiefem Respekt und Hochachtung bitten die Unterzeichner dieses Briefes Sie, jedes einzelne Thema, das wir in diesem Brief vorbringen, eingehend zu prüfen und so schnell wie möglich voranzuschreiten, um im Namen der Werte, die wir als Volk seit mehr als 700 Jahren vertreten und vorangebracht haben, die völlige Normalität im Land wiederherzustellen, damit wir weiterhin ein leuchtendes Beispiel der Demokratie für die ganze Welt sein können.

Mit freundlichen Grüßen

28.04.2020


[1]http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioNotizieNuovoCoronavirus.jsp?lingua=italiano&menu=notizie&p=dalministero&id=4209

[2] https://calmatters.org/health/coronavirus/2020/04/coronavirus-pandemic-models-pros-cons-california/

[3] https://www.cnbc.com/2020/03/11/angela-merkel-most-people-will-get-the-coronavirus.html

[4] https://www.worldometers.info/coronavirus/country/switzerland/

[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6815659/

[6] https://www.iss.it/primo-piano/-/asset_publisher/o4oGR9qmvUz9/content/id/5289474?_com_liferay_asset_publisher_web_portlet_AssetPublisherPortlet_INSTANCE_o4oGR9qmvUz9_redirect=https%3A%2F%2Fwww.iss.it%2Fprimo-piano%3Fp_p_id%3Dcom_liferay_asset_publisher_web_portlet_AssetPublisherPortlet_INSTANCE_o4oGR9qmvUz9%26p_p_lifecycle%3D0%26p_p_state%3Dnormal%26p_p_mode%3Dview%26_com_liferay_asset_publisher_web_portlet_AssetPublisherPortlet_INSTANCE_o4oGR9qmvUz9_cur%3D4%26_com_liferay_asset_publisher_web_portlet_AssetPublisherPortlet_INSTANCE_o4oGR9qmvUz9_delta%3D10%26p_r_p_resetCur%3Dfalse%26_com_liferay_asset_publisher_web_portlet_AssetPublisherPortlet_INSTANCE_o4oGR9qmvUz9_assetEntryId%3D5289474

[7] https://www.breitbart.com/radio/2020/04/13/surgeon-general-working-real-coronavirus-data-now-not-models/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+breitbart+%28Breitbart+News%29

[8] https://www.ktipp.ch/artikel/artikeldetail/bund-fast-alle-zahlen-ohne-gewaehr/

[9] https://www.rsi.ch/news/svizzera/Abbracci-s%C3%AC-custodia-no-12982916.html

[10] https://www.youtube.com/watch?v=ghBgWwpSt3g&app=desktop

[11] https://www.facebook.com/KGET17News/videos/537566680274166/

[12] https://www.telem1.ch/aktuell/aargauer-arzt-nach-massiven-drohungen-verhaftet-137645198

[13] https://kenfm.de/schweiz-corona-massnahmen-kritiker-dr-binder-verhaftet-und-in-psychiatrie-gesperrt/

[14] https://www.cdt.ch/mondo/youtube-elimina-i-video-che-legano-la-pandemia-al-5g-AE2547741?refresh=true

[15] https://www.5gappeal.eu/the-5g-appeal/

[16] https://www.youtube.com/watch?v=ZVSN1D5TwOQ , Minute 33:30

[17] https://secureservercdn.net/160.153.137.210/2j4.95e.myftpupload.com/wp-content/uploads/2020/04/V2-Study-of-correlation-coronavirus-5G-Bartomeu-Payeras-i-Cifre.pdf auf Englisch

[18] https://secureservercdn.net/160.153.137.210/2j4.95e.myftpupload.com/wp-content/uploads/2020/04/Studio-sulla-correlazione-tra-casi-di-coronavirus-e-presenza-della-rete-5G-di-Bartomeu-Payeras-i-Cif.pdf auf Italiensch

[19] https://magdahavas.com/is-there-an-association-between-covid-19-cases-deaths-and-5g-in-the-united-states/

[20] https://www.c-span.org/video/?460706-1/state-department-official-raises-concerns-reliance-chinese-vendors-5g-networks

[21] https://www.blumenthal.senate.gov/newsroom/press/release/at-senate-commerce-hearing-blumenthal-raises-concerns-on-5g-wireless-technologys-potential-health-risks